Tierärztliche Gemeinschaftspraxis

Otoskopie

Mit dem Otoskop können die tieferliegenden, schwer einsehbaren Teile des Ohres beurteilt werden. Eine Ohrenentzündung wird vor allem durch Bakterien, Hefen oder Parasiten verursacht, die verschiedene Veränderungen im Ohr bewirken und deren Behandlung sich unterscheidet. Häufig wird die Otoskopie durch eine mikroskopische Untersuchung eines aus dem Ohr entnommen Tupfers ergänzt. Beide Untersuchungen sind für die Tiere allenfalls etwas unangenehm, eine Narkose ist in der Regel nicht erforderlich.

zurück


© 2018 Tierärzte Rienhoff | Technische Umsetzung: freeline Datentechnik - DATENSCHUTZ | IMPRESSUM
© 2018 freeline und der Betreiber von www.tierarzt-rienhoff.de. Alle Rechte vorbehalten. Sofern Marken genannt werden, liegen die Rechte an diesen bei dem jeweiligen Eigentümer. Verwendete Bilder, Texte und Multimediaobjekte sind Eigentum der jeweiligen Urheber oder Lizenzinhaber.Datenschutz-Anbieter Externer Datenschutzbeauftragter Datenschutz-Mitarbeiterschulung